Die Stärke eines Händedrucks, eine Geste, ein Blick. Oftmals reicht ein kurzer Augenblick, um so manches über das Gegenüber zu erfahren. Um sich vom Wesen von Sepp Stadelmann einen ersten Eindruck zu verschaffen, genügt ein Anruf. «Fläschesepp am Apparat!», ertönt es nach wenigen Summtönen. Und rasch wird klar, was die Leute in Willisau längst wissen: Das ist mehr als ein Spitzname. Hier meint es einer ernst mit seinen Flaschen. (…)
 

Für das wunderbare Magazin ECHT durfte ich diesen Sommer in Willisau Sepp Stadelmann alias «Flaschensepp» portraitieren – darüber freu ich mich sehr. Diese Woche ist die ECHT-Herbstausgabe (Fokus: «Ein Fest der Sinne») erschienen. Ihr findet diese am Kiosk oder in verschiedenen Bars und Restaurants in der Zentralschweiz. Meinen Text über Flaschensepp gibts hier:   Artikel als PDF

 

Sepp «Flaschensepp» Stadelmann

«Ich bin kein Messi, sondern Kurator.»

Foto: Bea Weinmann. Credits: Magazin ECHT